Einleitung:

Antennen sind ein entscheidender Bestandteil vieler drahtloser Kommunikationssysteme und es gibt sie in vielen verschiedenen Formen und Größen. Eine Spezifikation, die häufig in Produktbeschreibungen von Antennen erscheint, ist die isotrope Dezibelzahl (DBI). Viele Menschen wissen jedoch möglicherweise nicht, was DBI bedeutet oder wie es mit der Antennenleistung zusammenhängt.

In diesem Artikel untersuchen wir die Bedeutung von DBI in Antennen und warum es wichtig ist. Wir besprechen auch die DBI-Antennentabelle, die verschiedenen Arten von DBI-Antennen und wie Sie die richtige für Ihre spezifischen Anforderungen auswählen.

Welche DBI-Antenne benötige ich?

Was ist DBI in Antennen?

DBI oder Dezibel isotrop ist ein Maß für den Antennengewinn, der den Richtungsgewinn einer Antenne mit dem einer theoretisch isotropen Antenne vergleicht, die in alle Richtungen gleichmäßig strahlt. Isotrope Antennen gibt es in der Realität nicht, sie dienen jedoch als nützlicher Bezugspunkt für den Vergleich der Antennenleistung.

In der Praxis ist DBI eine Methode zur Messung, wie effektiv eine Antenne im Vergleich zu einer isotropen Antenne Signale in eine bestimmte Richtung senden oder empfangen kann. Je höher der DBI-Wert, desto gerichteter ist die Antenne und desto größer ist ihr Gewinn.

DBI-Antennendiagramm:

Das DBI-Antennendiagramm ist eine grafische Darstellung des Antennengewinns, die die Beziehung zwischen Antennengewinn und Strahlungsmustern zeigt. Das Diagramm zeigt normalerweise den Antennengewinn in DBI auf der vertikalen Achse und den Strahlungswinkel auf der horizontalen Achse.

Das Strahlungsmuster einer Antenne ist die Richtungsverteilung der Leistung, die eine Antenne in den umgebenden Raum abstrahlt. Das DBI-Antennendiagramm kann Ihnen helfen zu verstehen, wie sich der Antennengewinn bei unterschiedlichen Strahlungswinkeln ändert.

Welche Antenne und welchen Gewinn benötige ich?
Welche Antenne und welchen Gewinn benötige ich?

DBI Bedeutung der Antenne:

Wenn es um die Antennenleistung geht, ist DBI ein wesentlicher Parameter, der die Signalübertragung und den Signalempfang stark beeinflussen kann. Eine Antenne mit hoher Verstärkung und einem höheren DBI-Wert bietet eine bessere Signalstärke und Reichweite in einer bestimmten Richtung, während eine Antenne mit geringerer Verstärkung und einem niedrigeren DBI-Wert ein breiteres Strahlungsmuster aufweist und einen größeren Bereich abdeckt.

Was bedeutet DBI für Antenne?

DBI steht für Dezibel Isotropie und ist ein Maß für den Antennengewinn, der den Richtungsgewinn einer Antenne mit dem einer theoretisch isotropen Antenne vergleicht.

Welche DBI-Antenne benötige ich?

Welchen DBI-Antennentyp Sie benötigen, hängt von Ihrer spezifischen Anwendung und Ihren Anforderungen ab. Zu den Faktoren, die bei der Auswahl einer DBI-Antenne zu berücksichtigen sind, gehören:

  • Frequenzbereich: Wählen Sie eine Antenne, die im Frequenzbereich Ihres drahtlosen Systems arbeitet.
  • Verstärkung: Bestimmen Sie die Verstärkung, die Sie für Ihre spezifische Anwendung benötigen, und berücksichtigen Sie dabei Faktoren wie Entfernung, Hindernisse und Störungen.
  • Polarisation: Wählen Sie eine Antenne mit der für Ihr drahtloses System geeigneten Polarisation, z. B. vertikaler oder horizontaler Polarisation.
  • Strahlbreite: Berücksichtigen Sie den Strahlungswinkel und die Strahlbreite der Antenne, um eine optimale Abdeckung in die gewünschte Richtung zu gewährleisten.

Vergleichstabelle der Hauptparameter:

Um Ihnen den Vergleich der Hauptparameter verschiedener DBI-Antennen zu erleichtern, haben wir die folgende Tabelle erstellt:

Antenne Typ Frequenzbereich Gewinnen Sie Polarisierung Strahlbreite
Yagi 400-1000 MHz 6-15 dBi Vertikal oder Horizontal 30-90 Grad
Dipol 2.4-2.5 GHz 2 dBi Vertikal 360 Grad
Aufnäher 5.1-5.8 GHz 9-12 dBi Vertikal oder Horizontal 60-120 Grad
Parabolisch 5.7-7.1 GHz 24-33 dBi Vertikal oder Horizontal 4-10 Grad

FAQs:

  1. Was ist der Unterschied zwischen DBI und dBi?

DBI und dBi werden oft synonym verwendet, aber technisch gesehen ist DBI eine dimensionslose Maßeinheit, die den Gewinn einer Antenne mit einem isotropen Strahler vergleicht, während dBi eine Gewinneinheit ist, die den Gewinn einer Antenne mit einer theoretischen Dipolantenne vergleicht.

  1. Wie wird der DBI berechnet?

Der DBI wird nach folgender Formel berechnet:

DBI = 10 log10 (P/P0)

Dabei ist P die von der Antenne in die gewünschte Richtung abgestrahlte Leistung und P0 die von einem isotropen Strahler abgestrahlte Leistung.

  1. Kann ich eine Hochleistungsantenne für alle Anwendungen verwenden?

Obwohl Antennen mit hoher Verstärkung in einer bestimmten Richtung eine bessere Signalstärke und Reichweite bieten können, sind sie nicht immer für alle Anwendungen die beste Wahl. In manchen Fällen kann eine Antenne mit geringerer Verstärkung und einem breiteren Strahlungsmuster besser geeignet sein.

Abschluss:

DBI ist ein wichtiger Parameter, den Sie bei der Auswahl einer Antenne für Ihr drahtloses Kommunikationssystem berücksichtigen sollten. Ein höherer DBI-Wert weist auf eine gerichtetere Antenne mit größerem Gewinn hin, während ein niedrigerer DBI-Wert auf ein breiteres Strahlungsmuster und einen geringeren Gewinn hinweist.

Berücksichtigen Sie bei der Auswahl einer DBI-Antenne Faktoren wie Frequenzbereich, Verstärkung, Polarisation und Strahlbreite, um eine optimale Leistung in Ihrer spezifischen Anwendung sicherzustellen. Anhand der Informationen und Vergleiche in diesem Artikel sollten Sie in der Lage sein, die richtige DBI-Antenne für Ihre Bedürfnisse auszuwählen.